Leider gibt es bei uns recht selten und meist auch nur wenig Schnee... Aber zum Glück ist der Thüringer Wald, das Erzgebirge und der Harz nicht so weit weg und dort gibt es fast immer richtigen Winter!

Für die ausgefalleneren Sachen verschlägt es uns auch mal nach Skandinavien.


Mit der Pulka durch die Hardangervidda/Norwegen

Lange haben wir uns auf diesen Urlaub vorbereitet, denn mit den Hunden in einer (fast) menschenleeren Schneewüste unterwegs zu sein, sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen: Verpflegung vorbereiten, Hunde bestmöglich trainieren, Rationen berechnen, Equipment und Klamotten sichten und gegebenenfalls erneuern und erweitern. Weder Alex noch ich hatten im Vorfeld eine Tour unter diesen Bedingungen gemacht und uns ging ganz schön die Muffe - das muss ich mal ehrlich zugeben. Es war zwar geplant in Hütten zu übernachten, aber man darf nie davon ausgehen, dass man diese auch wirklich erreicht. Obwohl ich persönlich absolut kein Mensch bin, der großartig irgendetwas durchplant, war es für den Norwegentrip einfach notwendig. 

Die Fahrt zur Fähre gestaltete sich erfreulich ereignislos und vorm Boarding konnten wir sogar noch zwei Stunden schlafen. Ich kannte das ganze Entladungsprozedere ja schon, aber Alex stand mit offenem Mund neben mir und kommentierte jeden LKW, der über die Rampe von der Fähre herunterrollte. In unglaublicher Geschwindigkeit war der Kahn entladen und wir konnten an Bord gehen. Die Hunde blieben während der vierstündigen Überfahrt von Hirtshals nach Langesund im Auto. Wir schnappten uns die Schlafsäcke und legten uns auf das micht sonderlich sonnige Sonnendeck. Das Wetter war trüb aber es blieb von oben trocken. Dann schoben sich die ersten schneebedeckten Felszungen in unser Blickfeld - Wir waren da!!! Norwegen! 

mehr lesen 4 Kommentare

Aller Anfang ist schwer!

Dogtrekking Dogtrekking Dogtrekking Elbsandstein-Dogtrekking ESDT Harz-Dogtrekking

Als Kind bin ich mit meiner Oma schon mal Langlaufski gefahren, aber das waren auch sehr einfache Ski und gewachst wurde sowieso nicht.

Dann war ich im Januar 2009 als Helfer auf dem Rennsteiglongtrail inTettau. Josch konnte das erste Mal an einer Pulka laufen, tat er auch als hätte er nie etwas anderes gemacht. Echt der Wahnsinn!

Naja und ich durfte mich auch auf sehr langen, dünnen und vor allem gut gewachsten Langlaufski probieren. Ich dachte ich lern es nie!

 

Auf einem Skiausflug mit Kollegen in Klingenthal klappte es dann schon viel besser. Die ausgeliehenen Ski entsprachen doch viel mehr meinem Anfängerkönnen. Ich hatte kurz zuvor eine gebrauchte Fjellpulka günstig erworben, und so konnte es losgehen!

mehr lesen 0 Kommentare

Kungsleden-Tour 1.-14.3.2015

Dogtrekking Dogtrekking Dogtrekking Elbsandstein-Dogtrekking ESDT Harz-Dogtrekking

Lang haben wir trainiert. Immer wieder habe ich überlegt, was ich alles mitnehme. Jetzt war es endlich soweit.

Zum Glück hatte ich erfahrene Mitstreiter, die mir Rede und Antwort stehen konnten und auch eine Expeditionsliste erstellten.

Erst wollte ich mit der Holzpulka fahren. Da passt eine Menge rein, aber brauch ich überhaupt so viel Stauraum?

Also hab ich mich doch für die kleine Fjellpulka und einen Rucksack entschieden. 

Meinen Hunden hatte ich Mäntel gekauft, da ich nicht wusste, ob sie in alle Hütten mit rein dürfen. In Schweden kann es ja doch um einiges kälter werden als bei uns.

mehr lesen 2 Kommentare
Dogtrekking Dogtrekking Dogtrekking Elbsandstein-Dogtrekking ESDT Harz-Dogtrekking

 

Da ich nun auf dem Sofa festgetackert bin (zwei Wochen noch, ahuu!!!), gezwungen mir den ganzen Tag auf Facebook traumhafte Winterwanderhundebilder anzuschauen, habe ich mal ein bisschen im Archiv gekramt.

 

Dabei hab ich das hier gefunden: Unsere Schlittentour im Thüringer Wald mit Marina (workontour) und Dagmar. Eine supergeniale Erfahrung!!!

Viel Spaß beim Lesen...


Videos